Presidente Rum 23 Jahre Tasting

Datenblatt

Herkunft: Dominikanische Republik
Hersteller / Destillerie: OLIVER & OLIVER International, inc
Alter: 23 Jahre

Herstellungsverfahren: Solera
Alkohol: 40%

Preis: EUR 39,99* oder günstiger hier*

Bekannte zugesetzte Stoffe: 47g/l Zucker, Zuckerkulör

Der Rum wurde von www.conalco.de* zur Verfügung gestellt. Dies hat jedoch selbstverständlich keinerlei Einfluss auf die Bewertung.

Presidente-Rum-23-Jahre-front
  • Geruch 79% 79%
  • Geschmack 69% 69%
  • Süße 79% 79%
  • Milde 75% 75%
  • Preis / Leistung 50% 50%
  • Gesamt 70% 70%
P
Angenehmer Geruch
O
Geschmacklich Standard
O
Stark nachgesüßt

Zusammenfassung

Der Presidente Rum 23 Jahre fing beim Geruch gut an, endete aber leider doch im süßen Einheitsbrei. Er schafft es leider nicht über einen 0815 Süßrum hinaus und befindet sich damit in guter Gesellschaft von Botucal Reserva Exklusiva, Zacapa 23, Ron Centenario & Co. Das ist schade, denn ich glaube mit etwas weniger nachsüßen, hätte man hier ein besseres Ergebnis bekommen. Die Basis erscheint mir gar nicht so verkehrt und die süßlich-fruchtige Kombination im Geruch deuteten es auch schon an. Gut trinkbar bleibt er aber dennoch. Zumindest für Freunde des süßen Rums.
Presidente-Rum-23-Jahre-packung-front-full



Presidente-Rum-23-Jahre-front-nah
Presidente-Rum-23-Jahre-packung-back-full
Presidente-Rum-23-Jahre-front
Presidente-Rum-23-Jahre-back
Presidente-Rum-23-Jahre-front-nah-2
Presidente-Rum-23-Jahre-back-nah
Presidente-Rum-23-Jahre-packung-front-nah
Das Potential war da, insgesamt aber leider doch nur Standard
=

Geruch

Der Presidente Rum 23 Jahre riecht selbst frisch im Glas nur wenig alkoholisch. Dominant sind hier süßlich-fruchtige Aromen mit Karamell, Rosinen und Datteln. Das erinnert ganz entfernt an den Botucal Reserva Exclusiva und den Malteco 20. Holz kommt nur leicht durch, dazu ein wenig Würze, entfernt sind Honig und überreife Pflaumen zu riechen und eine deutlich malzige Note.
Insgesamt eigentlich ein ganz angenehmer Geruch. Aber es fehlt das gewisse Etwas. So ist der Presidente* einfach zu gewöhnlich und austauschbar. Den Geruch hat man gefühlt schon etliche Male in leichten Abwandlungen gerochen. Gut bleibt er aber dennoch. Dafür gibts gute 79 Punkte.
*
=

Geschmack

Beim Geschmack fällt der Presidente Rum 23 Jahre sofort durch eine sehr starke Süße auf, welche wie auch beim Malteco 20 nach kurzer Zeit in Honig übergeht. Allerdings nicht ganz so deutlich. Holz und entsprechende Würze sind ebenfalls recht schnell zu schmecken, aber nicht in der Intensität die wirkliche 23 Jahre Reifung hervorgebracht hätte. Beim Solera Verfahren weiß man ja leider nie, wie viel dieses Destillats nun wirklich 23 Jahre alt ist und ob überhaupt. Denn ebenso wie beim Zacapa 23 stellt sich auch hier die Frage, wie es sein kann, dass der Rum seit Jahren immer wieder als 23 Jahre alt verkauft wird? Immerhin müsste die Solera ja auch älter werden und somit kann die „23“ eigentlich nicht mal mehr mit dem Zusatz Solera stimmen. Davon abgesehen hat der Presidente Rum 23 Jahre sehr wenig Bitterstoffe, was zwar bei der großen Menge an Zucker nicht überrascht, aber trotzdem angenehm ist. Die süßlichen Aromen wie das Karamell und der Honig werden dadurch natürlich auch stark hervorgehoben. Das leicht fruchtige des Geruchs ist unterdessen leider komplett verschwunden. Im Mund ist der Alkohol gut, aber auch nicht überragend eingebunden. Lässt sich aber problemlos pur trinken.
Der Abgang ist kurz und begleitet von deutlichen Bitternoten. Zurück bleiben außerdem die malzige Note und auch das Holz kommt etwas mehr durch. Der Abgang ist insgesamt also recht herb.
Erinnert insgesamt auch sehr an die Opthimus Reihe. Kommt ja immerhin auch aus dem selben Haus Oliver & Oliver.
Im Geschmack bleibt der Presidente Rum damit leider deutlich einfacher als im Geruch. Hier wurde meiner Meinung nach etwas zu extrem nachgesüßt. Moderates nachsüßen kann ja dem Geschmack teilweise sogar zu Gute kommen, aber hier unterdrückt es eher die Aromenvielfalt. Damit reiht sich der Presidente Rum 23 Jahre leider in die Riege der 0815 Süßrums ein. Schade.
=

Preis / Leistung

Mit EUR 39,99* ist der Presidente Rum 23 Jahre zwar nicht extrem teuer, für das Gebotene ist das aber dennoch ein stolzer Preis. Man bekommt dafür nämlich leider keinerlei Besonderheiten, sondern nur wieder einen stark nachgesüßten Rum mit zweifelhafter Altersangabe und altbekannten Aromen. Wer Ron Centenario 20 und Konsorten mag, kann aber zugreifen.
=

Blindkauf ?

Wer (sehr) süße Rums mag, kann bedenkenlos zugreifen. Zwar bekommt man nur altbekannte Aromen in leicht abgewandeltem Gewand, aber großartig negative Überraschungen sind ebenso wenig zu erwarten. Wem Botucal, Plantation und dergleichen zu süß sind, sollte allerdings auch um den Presidente 23 lieber einen Bogen machen.

Geschmacklich vergleichbar ist er ganz klar mit den meisten nachgesüßten Rums, besonders aber mit Opthimus 21 und 25 aus dem selben Hause, Centenario 20, Malteco 20 und Cartavio XO.

Partnerlinks

Pin It on Pinterest

Share This

Gefällt dir die Seite?

Dann teile sie mit deinen Freunden.