Rum Foursquare Triptych 2004 70cl

Amazon.de Price: 210,00  (am 23/07/2019 09:45 PST- Details)

Herkunft: Barbados

Destillerie: Foursquare

Abfüller: Velier

Alter: 10 – 13 Jahre (2004 Ex-Bourbon, 2005 Ex-Madeira, 2007 Virgin)

Abgefüllt: 11 / 2016

Limitierung: 5400 Flaschen

Herstellungsverfahren: Blend (Single Domain = alle Rums aus einer Destillerie)

Alkohol: 56%

Bekannte zugesetzte Stoffe: keine

Versandfertig in 1 - 2 Werktagen

Beschreibung

Der Geruch war schon einmal gut, wenngleich auch etwas enttäuschend für einen Rum, der so gehyped wird. Da hatte ich eigentlich etwas spektakuläreres erwartet. Mal sehen ob der Geschmack dem eher gerecht werden kann.

Der erste Schluck und…….. Hmm? Das ist nun der hochgelobte, gehypte, teilweise binnen Sekunden ausverkaufte Velier Foursquare Triptych? Ich war beim Geruch ja schon etwas enttäuscht, aber der Geschmack ist für dieses ganze Brimborium drumherum nun wirklich enttäuschend. Aber der Reihe nach. Wonach schmeckt er denn nun? Als erstes fällt im Mund sofort eine recht intensive Süße auf, die so bei nicht nachbehandelten Rums nicht so oft zu finden ist. Spontan fällt mir da der Foursquare Port Cask Finish ein, der was die Süße angeht in einer ähnlichen Liga spielt. Zu der Süße gibt es eine Menge Holz, inklusive dessen Würze und einer ordentlichen Portion Bitterstoffen. Was ebenfalls sofort auffällt und höchstwahrscheinlich dem Virgin Oak geschuldet ist, sind Tannine und der Foursquare Triptych ist geradezu bemerkenswert trocken. Zieht einem gefühlt den ganzen Mund zusammen. Der Alkohol ist für seine 56% wirklich sehr gut eingebunden und tritt zu keinem Zeitpunkt negativ hervor. Das Ex-Madeira Fass macht sich im Geschmack zwar etwas mehr als im Geruch bemerkbar, ist aber immer noch sehr zurückhaltend. Sonst erkenne ich noch leichte Toffee- und Karamellaromen, sowie ein wenig Leder. Fruchtigkeit ist im Geschmack hier allenfalls noch in Nuancen vorhanden.
Der Abgang ist mittellang und hinterlässt im Mund ein paar Zitrusnoten, deutliche Bitterstoffe und etwas Toffee.
Insgesamt finde ich den Geschmack des Triptych gar nicht schlecht und auch gut trinkbar. Ist also grundsätzlich ein vernünftiger Rum. Was ich aber nicht nachvollziehen kann, ist der Hype darum, denn er hat in meinen Augen keine wirklich herausragenden Eigenschaften die das rechtfertigen würden. Das ist auch der Grund warum ich anfangs geschrieben habe, dass ich vom Geschmack enttäuscht bin. Durch diese ganze mediale Präsenz war meine Erwartungshaltung hier wohl einfach zu hoch.
Ich kann an dieser Stelle auch schon einmal vorweg nehmen, dass ich im direkten Vergleich den Foursquare Criterion, der etwa zur gleichen Zeit auf den Markt gekommen ist und trotz deutlich stärkerer Limitierung (2000 Flaschen) nur rund die Hälfte kostet, nicht schlechter, bzw. in Teilen sogar etwas besser finde als den Triptych. Auch das Alter des Criterion und die Alkoholstärke sind annähernd gleich. Doch ist er eben nicht unter dem Namen Velier erschienen, was offensichtlich den entscheidenden Unterschied am Markt aus macht. Hier gibts das Tasting zum Criterion im Vergleich mit dem Triptych.

Zusätzliche Information

EAN

Size

Milde

85 / 100

Süße

35 / 100

Alkohol

56%

Bewertung

79 / 100

Herkunft

Barbados

Preis / Leistung

40 / 100

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Rum Foursquare Triptych 2004 70cl“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest