Ron Quorhum 30 Anniversario  Tasting

Gesamtwertung
70/100
Hier gibts das Video zum Direktvergleich Unhiq XO vs. Ron Quorhum 30

Datenblatt

Herkunft: Dominikanische Republik

Hersteller / Destillerie: Oliver & Oliver

Alter: Einzeldestillate bis zu 30 Jahre

Herstellungsverfahren: Solera

Preis: EUR 65,81 *

Alkohol: 40%

Bekannte zugesetzte Stoffe: Zuckerkulör, 34g/l Zucker 

  • Geruch 85%
  • Geschmack 70%
  • Süße 70%
  • Milde 70%
  • Preis / Leistung 65%
  • Gesamt 80%
P
Mild
P

Komplex

P

Sehr gefälliger Geschmack

O

Ordentlich gesüßt

Zusammenfassung

Den Ron Quorhum 30 halte ich insgesamt für einen guten (gesüßten) Rum zum fairen Preis. Er ist dem deutlich teureren Unhiq XO aus demselben Hause sehr ähnlich. Etwas rauer, nicht ganz so komplex und minimal rauchiger und obwohl er 2% weniger Alkoholgehalt hat, empfinde ich den Qhorhum 30 als etwas schärfer. Mild er ist natürlich dennoch. Das wars aber auch schon an Unterschieden zum Unhiq, die ich da herausschmecken kann. Die beide sind sich schon extrem ähnlich und im Mund kaum voneinander zu unterschieden. Im Abgang dann zwar schon, aber viel liegt da nicht zwischen. Dafür kostet der Quorhum 30 aber auf 0,7l umgerechnet nur rund die Hälfte und ist damit meiner Meinung nach eine hervorragende Alternative zum Unhiq XO. Deswegen bekommt der Quorhum von mir auch eine etwas höhere Gesamtwertung. Zwar ist der Unhiq geschmacklich etwas runder und noch einen Tick feiner, aber dafür auch extrem überteuert. Da muss man beim Quorhum nur ganz kleine Abstriche beim Geschmack machen, bekommt den aber fast zum halben Preis. Wer also vor hat einen von beiden oder beide zu kaufen, sollte meiner Ansicht nach den Qhorhum 30 zu erst kaufen. Wenn einem der super schmeckt und man dann diesem Grundgeschmack noch die letzten Feinheiten entlocken will, kann man sich überlegen, obs einem der Unhiq XO wert ist.
=

Erster Eindruck

Vor jedem Tasting gucke ich mir erst einmal das Produkt an und gebe eine Einschätzung zu meinem ersten Eindruck.

Schlichte sich langsam nach oben hin verjüngende Flasche, allerdings mit sehr dickem, schweren Boden. Kleines silbernes Etikett, welches im Kontrast zu dem sehr dunklen Rum gut passt. Optisch macht der Quorhum 30 also schon mal was her. Abgesehen vom Verschluss jedenfalls. Der Korken ist zwar echt, aber das glatte, silberne Plastik des Deckels sieht einfach billig aus. Dieses Schicksal teilt er mit dem Unhiq XO, ebenfalls von Oliver & Olvier. Davon abgesehen ist der erste Gesamteindruck aber gut.

Süß, fruchtig, komplex und ein angemessener Preis.
=

Geruch

Der Ron Quorhum 30 hat einen nahezu identischen Geruch wie der Unhiq XO. Kaum sprittig, fruchtig und leicht rauchig. Riecht vielleicht einen Tick kräftiger, aber da muss man schon wirklich nach Unterschieden suchen. Insgesamt auch hier wie ich finde ein recht angenehmer Geruch der Lust auf Mehr macht.
=

Tasting

Geschmacklich ist der Ron Quorhum 30 dem Unhiq XO sehr ähnlich. Er ist auch ebenso ziemlich süß, fruchtig und leicht rauchig / holzig. Leider wurde auch hier, wie so oft, der gefällige, süße Geschmack mit einer ordentlichen Portion Zucker erkauft. Bei der gefundenen Menge von 34g/l Zucker, kann man davon ausgehen, dass das nicht rein von der Fasslagerung stammt. Bei der Komplexität steht er dem Unhiq nur ein wenig nach. Den rauchigen Part empfinde ich als minimal Ausgeprägter gegenüber dem Unhiq XO. Auch ist der Quorhum etwas schärfer und weniger fein in der Abstimmung der Aromen.
Auch den mittellangen Abgang teilen sich beide. Im Vergleich zum Unhiq sind allerdings etwas mehr Bitternoten wahrzunehmen und er ist ein weniger kräftiger. Im Mund bleiben hauptsächlich Bitternoten und hintergründig auch ein leicht metallischer Geschmack. Allerdings nicht unangenehm und wirklich nur leicht. Insgesamt ist der Quorhum sehr sehr nah am Unhiq XO dran und damit selbstverständlich auch gut trinkbar und trotz des leicht rauchigen noch sehr gefällig. Wie der Unhiq ebenfalls eher für gemütliches Ambiente geeignet.

Bei einem Blindtest zwischen Unhiq XO und Quorhum 30 dürfte es aber für Ungeübte wirklich schwer sein beide auseinander zu halten. Die Empfehlung geht daher klar zum Quorhum wegen des deutlich besseren P/L Verhältnis.

=

Preis

Kein Schnäppchen, aber für das Gebotene finde ich den Preis noch ok. Besonders als deutlich günstigere Alternative zum Unhiq XO. Geschmacklich liegt da wie beschrieben sowieso nicht all zu viel zwischen.

=

Blindkauf ?

Da das Geschmacksprofil nicht sehr extravagant, sondern insgesamt ziemlich auf Mainstream ausgelegt ist, kann man dem Quorhum 30 meiner Meinung nach problemlos blind kaufen. Sofern man grundsätzlich süße Rums mag natürlich.

Partnerlinks

Pin It on Pinterest

Share This

Gefällt dir die Seite?

Dann teile sie mit deinen Freunden.