Ron Zacapa 23 Etiqueta Negra Tasting

Gesamtwertung
75/100

Datenblatt

Herkunft: Guatemala

Hersteller / Destillerie: Añejos de Altura S.A.

Alter Einzeldestillate: bis zu 23 Jahre

Ausgangsstoff: Zuckerrohrsaft

Herstellungsverfahren: Solera

Preis: EUR 70,90*

Alkohol: 43%

Bekannte zugesetzte Stoffe: Zuckerkulör, 28g/l Zucker

Ron Zacapa 23 Solera Etiqueta Negra Produktbild Flasche + Karton
  • Geruch 75%
  • Geschmack 78%
  • Süße 75%
  • Milde 80%
  • Preis / Leistung 50%
  • Gesamt 75%
P
Mild
P

Herbe, dunkle Aromen

P
Sehr gefälliger Geschmack
O
Nachgesüßt
O

P/L könnte besser sein

Zusammenfassung

Ron Zacapa 23 oder Ron Zacapa 23 Etiqueta Negra? Gleicher Hersteller, gleiches Alter, nahezu gleiches Design und fast gleiche Namen. Aber auch fast der gleiche Rum? Klares nein, der Ron Zacapa 23 Etiqueta Negra ist nahezu allen Belangen der bessere Rum. Er enthält etwas weniger Zucker, ist deutlich milder, hat den angenehmeren Geruch und einen deutlich runderen / harmonischeren Geschmack. Seine herben Aromen unterscheiden ihn natürlich auch grundsätzlich etwas vom normalen Zacapa 23, das hält sich allerdings in Grenzen. Wer den normalen Zacapa 23 mag, kann mit dem Etiqueta Negra meiner Meinung nach jedenfalls nicht viel falsch machen. Unter den nachgesüßten Rums definitiv einer der Besseren.
=

Erster Eindruck

Da ich nur eine kleine Sample Flasche vom Ron Zacapa 23 Etiqueta Negra habe, spare ich mir hier große Ausführungen zum Eindruck. Die Flasche ist sowieso weitestgehend identisch mit der, des normalen Ron Zacapa 23 Sistema Solera, sodass ich an dieser Stelle auf das entsprechende Tasting verweise.

Süß, herb und mild. Der bessere Ron Zacapa 23

=

Geruch

Frisch im Glas riecht der Ron Zacapa 23 Etiqueta Negra zunächst recht sprittig. Komplett verfliegt der Alkohol auch nach längerer Zeit nicht, wird dann aber zumindest so zurückhaltend, dass er nicht mehr übermäßig stört. Ansonsten ist der Geruch geprägt von herben Noten mit viel dunkler Schokolade und Kaffee. Auch ein guter Schuss holzige Würze ist zu erkennen. Hintergründig ist dann etwas Karamell und Vanille wahrzunehmen. Insgesamt ist der Geruch wenig komplex und der Alkohol etwas zu präsent, davon abgesehen aber ganz angenehm und ich würde ihn dem normalen Zacapa 23 vorziehen.

Partnerlink
Bild: Amazon

=

Tasting

Mit seinen 28g/l Zucker ist der Ron Zacapa 23 Etiqueta Negra ganz klar ein Süßrum und das schmeckt man auch. Denn das erste was man im Mund wahrnimmt ist eine deutliche Süße. Er ist aber nicht unangenehm süß, sondern so, wie es auch erwartet hatte. Als nächstes merkt man sehr deutlich aus dem Geruch bekannte herben Aromen, wie Kaffee und dunkle Schokolade. Etwas holzige Würzigkeit und einige wenige Bitterstoffe mischen sich ebenfalls unter die Aromen. Nach längerer Zeit im Mund kann ich noch ein leichtes Karamellaroma wahrnehmen. Den Alkohol finde ich hier ziemlich gut eingebunden. Er ist zu keiner Zeit scharf oder tritt störend hervor.
Der Abgang ist wie erwartet sehr kurz. Im Mund über bleiben vorrangig Bitterstoffe die nun etwas mehr hervortreten und die bekannten herben Aromen. Wobei im Abgang der Kaffee und die dunkle Schokolade noch einmal sehr deutlich hervor stechen. Die dunkle Schokolade geht dabei so langsam in Schokoladen-Toffee über, was wirklich sehr angenehm ist.
Der Ron Zacapa 23 Etiqueta Negra hält somit auch geschmacklich, was der Geruch verspricht. Unter den Süßrums ist das meiner Meinung nach einer der besseren Rums und im Vergleich zum normalen Zacapa 23 finde ich den Etiqueta Negra definitiv deutlich besser.

=

Preis / Leistung

Mit EUR 70,90* ist der Ron Zacapa 23 Etiqueta Negra wahrlich kein Schnäppchen, wenn man bedenkt, dass es sich hier um einen nachbehandelten „Standard“ Solera Rum mit 43% Trinkstärke handelt, der in riesiger Auflage industriell hergestellt wird. Auch wenn ich ihn unter den Süßrums durchaus für einen der Besseren halte, kann ich deshalb dennoch nicht mehr als 50 Punkte für das P/L Verhältnis vergeben. Denn etwas Besonderes erhält man hier nicht. Wenn der Preis keine so große Rolle spielt, bekommt man hier aber einen leckeren Rum.
=

Blindkauf ?

Einen Blindkauf* kann man hier völlig problemlos tätigen. Wenn man vielleicht sogar den normalen Zacapa 23* kennt sowieso, aber auch wenn nicht. Der Etiqueta Negra ist mild, süß und sehr gefällig. Die herben Aromen sind durch die Süße so stark abgemildert, dass sie in keinster Weise irgendwie zu aufdringlich oder extravagant wären.

Geschmacklich vergleichbar ist der Ron Zacapa 23 Etiqueta Negra natürlich mit dem normalen Ron Zacapa 23 und ein wenig erinnert er mich auch an den Ron Cartavio XO. Wer den kennt, kann beim Etiqueta Negra eigentlich auch bedenkenlos zugreifen.

Partnerlinks

Pin It on Pinterest

Share This

Gefällt dir die Seite?

Dann teile sie mit deinen Freunden.