Transcontinental Rum Line (TCRL) Panama 2010 Batch #2 Tasting

Gesamtwertung

75/100

Datenblatt

Herkunft: Panama
Destillerie: unbekannte Destillerie in Panama
Abfüller: La Maison du Whisky
Alter: 7 Jahre (6 Jahre tropisch gereift, Finish 1 Jahr in Eichenfässern in Europa)
Jahrgang: 2010
Abgefüllt: 2017
Limitierung: 1.314 Flaschen

Herstellungsverfahren: Blend (Pure Single)
Destillationsverfahren: Pot Still
Pure Single Rum = 100% Pot Still, alles aus einer Destillerie.
Alkohol: 43%

Preis: ~40€

Bekannte zugesetzte Stoffe: keine

Transcontinental Rum Line Panama 2010 Batch 2
  • Geruch 80%
  • Geschmack 73%
  • Süße 30%
  • Milde 75%
  • Preis / Leistung 80%
  • Gesamt 75%
P

Für Einsteiger geeignet

P

Gutes P/L Verhältnis

O

Wenig komplex




Zusammenfassung

Die Rums der Transcontinental Rum Line haben eigentlich alle einen recht guten Ruf. Der TCRL Panama 2010 in der Batch #2 ist mir dann aber doch etwas zu einfach. Er bietet neben seinem „großen Namen“ leider nur Altbekanntes. Das ist zwar nicht schlecht, aber eben auch nicht interessant und deshalb von mir eine Empfehlung höchstens für Einsteiger. Für die gebotene Qualität immerhin aber recht günstig.

=

Erster Eindruck

Da ich selbst nur ein Sample des TCRL Panama 2010 Batch #2 habe, überspringe ich den ersten Eindruck der Flasche an dieser Stelle. Entgegen den meisten Abfüllungen von unabhängigen Abfüllern, wurde die Flasche hier allerdings zumindest ein wenig ansprechend gestaltet.
Seht euch einfach die Bilder an, beispielsweise hier:
klick

Partnerlinks

Großer Name, dafür aber erstaunlich einfach. Immerhin recht günstig.

=

Geruch

Der TCRL Panama 2010 riecht würzig, ein wenig malzig, süßlich mit Karamellnoten und sogar leicht rauchig. Dazu ist kaum Alkohol zu vernehmen und im Hintergrund kommt ein fruchtiger Unterton durch, der mich an Äpfel und leichte Zitrusnoten erinnert. Der Holzeinfluss ist im Geruch kaum merklich.
Ich finde den Geruch insgesamt schon ansprechend, aber auch nicht überragend. Dazu ist mir das Zusammenspiel von fruchtig und süßlich nicht ausgewogen und fein genug. Wirkt insgesamt trotz der vielfältigen Aromen tatsächlich einfach zu bekannt. Hat man so oder so ähnlich gefühlt schon bei einigen Rums gerochen. Das ist natürlich nicht unbedingt etwas Schlechtes, sticht aber halt auch nicht besonders heraus. Grundsätzlich haben die Rums aus Panama aber auch eher selten einen sehr intensiven Geruch oder Geschmack. Eher sind sie vergleichbar mit Barbados Rums, also meistens leicht und kaum kräftig. Erst recht nicht bei einer Verdünnung auf 43% Alkoholgehalt.

=

Geschmack

Auch beim Geschmack orientiert sich der Transcontinental Rum Line Panama 2010 Batch 2 stark an Rums aus Barbados. Er ist leicht süßlich, aber deutlich würzig mit Tendenz zur übermäßigen Bitterkeit wenn man ihn länger im Mund verweilen lässt. Der Holzeinfluss ist im Gegensatz zum Geruch nun durchaus auf gutem Niveau zu schmecken. Die fruchtige Note aus dem Geruch finde ich dafür im Geschmack leider wenn überhaupt nur noch in Nuancen wieder. Er ist im Geschmack noch malziger und würziger, als der Geruch vermuten ließ. Der Alkohol ist einigermaßen gut eingebunden, habe ich bei nur 43% aber auch schon besser erlebt. Leider ist auch die interessante rauchige Note nun nicht mehr vorhanden. Dadurch wird der TCRL aus Panama am Ende doch sehr gewöhnlich.
Der Abgang ist mittellang mit überwiegend Bitterstoffen und ein wenig Karamell am Gaumen, was nun auch nicht gerade zu einem interessanteren Gesamtbild führt. Schade.

Insgesamt lässt sich der TCRL Panama 2010 gut trinken, bietet mir allerdings zu wenig, um wirklich hervorstechen zu können. Der Geruch war schon ziemlich gewöhnlich und der Geschmack konnte es leider auch nicht raus reißen. Es bleibt ein gut trinkbarer nicht nachbehandelter Rum, mehr aber auch nicht. Empfehlen würde ich ihn deshalb auch eigentlich nur Einsteigern. Für Rum Kenner bietet er meiner Meinung nach nichts, was einen Kauf rechtfertigen würde.
Vielleicht hätte eine weniger starke Verdünnung hier noch etwas retten können. Der Komplexität wäre es sicherlich zu Gute gekommen.

=

Preis / Leistung

Rund 40€ finde ich für das Gebotene beim TCRL Panama angemessen bis günstig. Er ist zwar geschmacklich nicht so gut wie ich gehofft hatte, qualitativ aber den gesüßten Massenproduktionen in dem Preissegment allemal vorzuziehen. Für Einsteiger also keine schlechte Wahl für den Preis.

=

Blindkauf ?

Den Transcontinental Rum Line Panama 2010 Batch 2 kann man durchaus blind kaufen. Besonderheiten oder große Überraschungen sind nicht zu erwarten. Der Geschmack ist insgesamt recht würzig, aber auch bekannt und vom Stil her mit Rums aus Barbados vergleichbar. Besonders Fortgeschrittene sollten sich aber vorher lieber ein Sample besorgen, denn gerade wenn man schon etwas Erfahrung hat, bietet er einfach zu wenig Neues.

Geschmacklich vergleichbar finde ich ihn mit dem Captain Bligh XO und grundsätzlich vom Stil her mit vielen anderen, einfachen, ungesüßten Rums aus Barbados und Panama.

Partnerlinks

Pin It on Pinterest

Share This

Gefällt dir die Seite?

Dann teile sie mit deinen Freunden.