Wagemut PX Cask Barbados Tasting

Gesamtpunkte Einsteiger

Gesamtpunkte Fortgeschrittene

Datenblatt

Herkunft: Barbados

Destillerie: Foursquare und West Indies

Hersteller / Abfüller: N. Kröger fine spirits

Alter: 5-12 Jahre in alten Eichenholzfässern, danach Lagerung in frisch entleerten PX Sherry Fässern.

Ausgangsstoff: Melasse

Herstellungsverfahren: Blend

Preis: ~ 40€

Alkohol: 40,3%

Bekannte zugesetzte Stoffe: keine, die Süße kommt durch die Lagerung in ehem. Sherry Fässern.

Wagemut PX Cask Barbados front oben nah
  • Geruch 90% 90%
  • Geschmack Einstieger 85% 85%
  • Geschmack Fortgeschrittene 75% 75%
  • Süße 67% 67%
  • Milde 87% 87%
  • Preis / Leistung 85% 85%
  • Gesamt Einsteiger 89% 89%
  • Gesamt Fortgeschrittene 77% 77%
P
Sehr mild
P
Sehr gutes P/L Verhältnis
P
Hervorragender Einsteigerrum
P
Nicht nachbehandelt
P
Wenig Bitterstoffe
O
Wenig komplex

=

Vorwort

Den N. Kröger PX Cask gabs doch schon im Tasting, warum also noch einmal? Nun, es gab ein paar Änderungen, sodass sich hier ein erneuter Test anbietet. Die Marke N. Kröger wurde in Wagemut umbenannt. Auch die Flasche wurde verändert. Statt der runden, mehr oder weniger Standardflasche bei der alten Version, wird der neue PX Cask in einer eckigen, schweren und damit hochwertig wirkenden Flasche abgefüllt. Das neue schlichte und elegante Design gefällt mir auf jeden Fall besser als vorher. Das alte Design war dagegen doch eher langweilig. Name und Flasche allein wären allerdings noch kein Grund für ein erneutes Tasting. Doch auch der Inhalt wurde etwas angepasst. Zwar steht auf der Flasche noch immer 5-12 Jahre gereift, das Durchschnittsalter wurde aber um 2 Jahre erhöht und er hat 2,2% mehr Alkohol. Ob das den Rum besser macht, werden wir uns in diesem Tasting zusammen ansehen.
Damit die Unterschiede zwischen alter und neuer Version gut erkennbar sind, habe ich beide direkt nebeneinander Schluck für Schluck verglichen.

Was ich jetzt schon sagen kann, der neue Flaschenhals ist mit seinem breiten Rand wirklich unpraktisch beim Ausgießen 😉

Zusammenfassung

Der Wagemut PX Cask Barbados ist für sich genommen besonders für Einsteiger ein sehr guter und ehrlicher Rum. Die angenehme Süße stammt aus nassen PX Sherry Fässern und nicht wie bei vielen anderen Herstellern durch nachträgliche Zuckerzugabe. Durch diese Süße, sehr wenig Alkoholschärfe und einer eher geringen Komplexität ist er sehr zugänglich. Im direkten Vergleich zur alten Version, kann der Neue aber nicht ganz überzeugen. Besonders für Einsteiger ist die neue Version in meinen Augen schlechter als die Alte. Genaueres erfahrt ihr im Beitrag.
=

Geruch

Der Geruch des Wagemut PX Cask Barbados ist sehr nah bei der alten Version. Daher lässt sich hier gut das alte Tasting heranziehen. Dazu schrieb ich damals:

„Der Einfluss der Sherry Fässer lässt sich schon beim Geruch nicht verleugnen. Der N. Kröger PX Cask – Barbados riecht nur leicht holzig-würzig, dafür ist ein deutlicher Sherrygeruch zu vernehmen. Begleitet durch kaum minder deutliche Noten von Vanille, Karamell, Honig und fruchtigen Aromen mit einem Anklang Malz. Diese Fruchtaromen erinnern mich in Kombination mit der Süße sofort an warme Kirschen auf einer noch dampfenden Waffel. Hintergründig schleichen sich noch ein paar Rum Rosinen herein, wie man sie vom und kennt. Aber wirklich nur hintergründig, von der Intensität also keineswegs mit den beiden Botucals vergleichbar. Alkohol lässt sich kaum wahrnehmen, sodass hier keine störende Schärfe das Erlebnis trübt. Der Geruch des N. Kröger PX Cask – Barbados ist damit insgesamt wirklich sehr angenehm, aber anhand der Herstellungsmethode natürlich auch irgendwo erwartet. Die Komplexität bewegt sich besonders für den Preis auf gutem Niveau, wenngleich in dieser Hinsicht aber noch gut Luft nach oben ist. Das ist aber Meckern auf hohem Niveau, somit verdiente 90 Punkte.“

Die neue Version stellt sich leicht kräftiger und etwas weniger süßlich dar, ansonsten ziemlich identisch. Da die Unterschiede nicht weiter ins Gewicht fallen, bleibt es hier auch bei den sehr guten 90 Punkten.

Perfekt für Einsteiger, aber auch für Kenner durchaus einen Blick wert

=

Geschmack

Kommen wir nun also zum wichtigsten, dem Geschmack. Im direkten Vergleich mit der alten Version, merkt man beim ersten Kontakt im Mund gleich einen recht markanten Unterschied. Während vorher die Süße das Erste war, was man im Mund wahrgenommen hat, ist dies beim Wagemut PX Cask Barbados leider dem Alkohol gewichen. Er ist auch jetzt noch weit entfernt davon alkoholisch scharf zu sein, die 2,2% mehr sind hier meiner Meinung nach aber deutlich schlechter eingebunden, sodass es im direkten Vergleich eher wie +10% schmeckt. Gleichzeitig wirkt er etwas weniger süß, was den Eindruck noch unterstreicht.
Auch beim Wagemut PX Cask Barbados bekommt man aber sehr vieles von dem, mit dem auch schon die alte Version begeistern konnte. Allen voran natürlich der sehr deutliche Sherryeinschlag, dazu Vanille, Karamell und das Gefühl, dass die Süße in einen Honiggeschmack über geht. Auch jetzt bleiben die fruchtigen Noten aber dem Geruch vorbehalten. Die vorher kaum wahrnehmbare Holzwürze ist in der neuen Version ein gutes Stück deutlicher, was ihn trotz des immer noch süßen Gesamteindrucks, etwas herber macht.
Die Komplexität des Wagemut PX Cask Barbados ist im Vergleich zur alten Version durch den etwas größeren Holzeinschlag minimal gestiegen. Es bleibt aber nach wie vor ein eher einfacher Rum.
Der Abgang ist weiterhin kurz mit Honig und etwas Malz. Diesmal sind die Bitternoten allerdings deutlich ausgeprägter als beim N. Kröger PX Cask.
Insgesamt finde ich den Wagemut PX Cask Barbados noch immer sehr gut. Im direkten Vergleich mit dem Vorgänger, muss ich aber leider 10 Punkte abziehen. Der schlechter eingebundene Alkohol, die nicht so Recht zum Gesamtgeschmack passen wollende Würze und die deutlich stärkeren Bitternoten im Abgang trüben den sonst hervorragenden Eindruck etwas.
Daher gibt es für Einsteiger nun 85, statt 95 Punkte. Für Fortgeschrittene ziehe ich 5 Punkte ab, da bei dieser Zielgruppe der stärker hervortretende Alkohol weniger problematisch ist und die leicht gestiegene Komplexität wahrscheinlich begrüßt wird. Hier werden aus 80 Punkten also 75.

=

Preis / Leistung

Hier hat sich im Vergleich zur alten Version kaum etwas geändert. Für rund 40€ kann man auch mit dem Wagemut PX Cask Barbados im Prinzip überhaupt nichts falsch machen. Der Preis geht für das Gebotene absolut in Ordnung. Für Einsteiger heißt es trotz der Abwertung bei dem Preis noch immer einfach „zugreifen“. Aber auch für Kenner bietet der Rum zu dem Preis ein kurzweiliges Erlebnis, wenn man sich mal nicht stundenlang mit dem Rum beschäftigen möchte.
=

Blindkauf ?

Auch beim Wagemut PX Cask Barbados stellt ein Blindkauf weiterhin absolut kein Problem dar. Besonders wenn man Sherry mag erst recht nicht. Der Rum ist auch in seiner neuen Version noch sehr gefällig, auch wenn besonders dieser Punkt durch den präsenteren Alkohol und die stärkere Würze am meisten gelitten hat. Das liest sich aber dramatischer als es ist, da es im Vergleich zur alten Version geschrieben ist. Für sich genommen ist der Wagemut PX Cask Barbados sehr mild und süß. Sofern man grundsätzlich süße Rums mag, kann man hier also bedenkenlos auch ohne Sample zugreifen.

Geschmacklich vergleichbar ist der Wagemut PX Cask Barbados mit genau denselben Rums wie auch die alte Version. Hier gilt also weiterhin, dass er auf gewisse Weise etwas vom hat, weil auch dieser einen deutlichen Sherry Einschlag aufweist. Qualitativ und vom Gesamtpaket unterscheiden sich beide aber in meinen Augen doch stark. Auch interessant, der Wagemut ist durch seine Änderungen dem Foursquare Port Cask Finish noch eine ganze Ecke ähnlicher geworden, denn bei der alten Version habe ich diesen als „quasi die etwas „härtere“ Variante des PX Cask“ beschrieben, welcher „etwas schärfer, weniger süß und mit deutlicheren Rum Aromen“ daherkommt. All diese Eigenschaften hat der Wagemut PX Cask Barbados nun ebenfalls, sodass diese beiden Rums sich geschmacklich definitiv noch weiter angenähert haben.

Partnerlinks
AngebotBestseller Nr. 1 Botucal Reserva Exclusiva Rum (1 x 0,7)
AngebotBestseller Nr. 3 Don Papa Rum (1 x 0.7 l)
AngebotBestseller Nr. 4 Pampero Aniversario Rum (1 x 0.7 l)
AngebotBestseller Nr. 5 Santa Teresa 1796, Rum

Pin It on Pinterest

Share This

Gefällt dir die Seite?

Dann teile sie mit deinen Freunden.